Rezension

,,Die Clans von Tokito- Lotus und Tiger” von Caroline Brinkmann

Werbung / Rezensionsexemplar
Über das Buch:

Titel: Die Clans von Tokito- Lotus und Tiger

Autor: Caroline Brinkmann

Verlag: dtv Verlag

Genre: Urban Fantasy

Seiten: 384

Band 1

Erscheinungstermin: 19.02.2021

Format: gebundene Ausgabe

Preis: 18,95€

ISBN: 978-3-423-76319-6

Klappentext

Tokito – Stadt aus Blut und Schatten

In der Megastadt Tokito herrscht das Gesetz der Clans. Nur wer für einen der sechs Clanfürsten arbeitet, hat die Chance zu überleben. Die rebellische Erin hat ihren Job beim Lotusclan verloren und ist nun schutzlos. Als sie auf der Straße verschleppt wird, lässt sie sich auf einen Deal mit einem Dämon ein, um ihr Leben zu retten. Der Dämon verleiht ihr übernatürliche Kraft, versucht aber auch, die Kontrolle über Erin zu erlangen. Als eine Mordserie Tokito erschüttert und Erins beste Freundin Ryanne verschwindet, setzt Erin alles daran, den Mörder zu finden. Aber ist es wirklich bloß ein Wahnsinniger, den sie jagt? Oder ist sie einer gefährlichen Verschwörung auf der Spur? Und was für ein Spiel bei all dem spielt ihr Dämon?

“Du bist ein Krieger der Nacht. Eine Tänzerin der Schatten. Eine Faust der Rache.” (Position 3685)

Cover

Ich weiß nicht richtig warum, aber das Cover konnte mich zuerst überhaupt nicht ansprechen und das war auch der Grund, wieso ich mir das Buch selbst erst gar nicht geholt hatte. Jetzt im Nachhinein passt es sehr gut zur Geschichte und den Clans. Es zeigt die Vielfalt dieser Welt und auch Erin. Allerdings mag ich die abgebildete Person nicht wirklich. Ein Highlight ist dafür aber die Innengestaltung mit den schönen Illustrationen und den kleinen Details.

” ,,Ich hoffe du hast keine Angst vor der Dunkelheit, Rider.” “Nein” entgegnete ich entschlossen. “Ich bin die Dunkelheit.” (Position 3783)

Meine Meinung

Als Ebook gelesen und dann direkt als Hardcover geholt. Denn ,,Die Clans von Tokito“ von Caroline Brinkmann darf in keinem Regal fehlen!

Dieses Buch ist nicht nur unglaublich lustig und enthält viel Humor und Sarkasmus, sondern ist auch mal was ganz Anderes. Wer ein Urban Fantasy Buch mit einem faszinierenden Worldbuilding, toughen Charakteren und jede Menge Spannung sucht macht hiermit nichts falsch.

Inhalt: Das Buch spielt in der Stadt Tokito, die durch mehrere Clans regiert wird. Wer keinem Clan angehört hat im Endeffekt sofort verloren und muss täglich um sein Leben fürchten. Genau so ergeht es Erin und ihr einziger Ausweg ist ein Deal mit einem Dämon.

Meine Meinung:

Die Geschichte steckt voller Spannung und ist mal was ganz Anderes und sehr abwechslungsreich. Die Welt konnte mich zum Beispiel absolut in ihren Bann ziehen, denn durch die Clans herrscht eine gewisse Kriminalität. Auf der einen Seite ist die Welt mit seinen außergewöhnlichen Wesen und der Gestaltung total faszinierend, aber auf der anderen Seite auch furchtbar und brutal. Und können wir mal bitte darüber reden, wie unglaublich genial die kleinen Müllfressenden Mojis sind? Wie gesagt die Vielfalt der Welt ist klasse.

Im Verlauf der Geschichte lernen wir die drei Protagonisten Erin, Ryanne und Kiran kennen, aus dessen Perspektiven die Geschichte abwechselnd erzählt wird. Ihr Schicksal hängt zwar zusammen, aber sie hätten alle nicht unterschiedlicher sein können. Durch den Wechsel der Erzählperspektiven kommt eine gute Abwechslung rein und es wird überhaupt nicht langweilig, weil man natürlich wissen möchte wie es weitergeht. An den Protagonisten mochte ich ihre toughe und starke Art sehr und es gibt glaube ich keinen, den ich nicht mochte.

Mein absoluter Favorit ist allerdings der Distelkönig. Wenn ihr euch unter einem Dämon eine furchteinflößende Kreatur vorstellt, dann seid ihr hier aber falsch. Denn der Distelkönig ist zwar brutal und gefährlich, aber auch liebenswert und absolut humorvoll. Bei seinen sarkastischen und direkten Sprüchen kann man nur lachen!

Insgesamt mag ich einfach alles an dem Buch. Die Welt, die Figuren, den Humor und den Schreibstil, weil er so locker und angenehm ist. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung der Geschichte.

5/5
5/5

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.