Rezension

“Evig Roses -Verführen will gelernt sein” von Jasmin Romana Welsch

Werbung / unbezahlte Verlinkung
Über das Buch:

 

Titel: Evig Roses -Verführen will gelernt sein-

Autor: Jasmin Romana Welsch

Verlag: Sternensand Verlag 

Genre: New Adult/Erotik

Seiten: 350

Reihe: Teil 2/7

Erscheinungstermin: 01.10.18

Format: Taschenbuch

Preis: 14,90€

ISBN: 978-3-03896-012-6

Klappentext

Seit ich als Escort bei ›Evig Roses‹ arbeite, ist mein Leben wirklich spannend. Extrovertierte Menschen, luxuriöse Wohnungen, interessante Veranstaltungen. Außerdem ist mein launischer Boss eine Sarkasmus-Schleuder und ich erleide mindestens einen nervösen Anfall pro Buchung. Ja. Der Job ist fordernd. Vor allem in letzter Zeit. Finn ist speziell, Marcel hat Wahnvorstellungen und Lias … ja, wie das gelaufen ist, lässt sich nicht wirklich mit einem Wort zusammenfassen. Oder doch: Dornen! Auf alle Fälle weiß ich jetzt, dass es nicht immer glamourös ist, eine Rose zu sein. Denn egal wer mich bucht, ich muss für jeden blühen

Cover

Zu dem Cover kann ich nicht viel sagen, als dass es dem ersten sehr ähnelt und mich leider wieder, bis auf die Farbwahl, nicht so anspricht. Trotzdem finde ich es gut, dass die Cover sich ähneln und wieder Emma abgebildet ist.

Meine Meinung

Ich bin begeistert und muss sagen, dass Jasmin Romana Welsch hier eine super Fortsetzung gelungen ist. Der zweite Teil steht seinem Vorgänger in nichts nach und an Humor und Spannung fehlt es definitiv nicht. 

Auch bei diesem Teil habe ich mich wieder köstlich amüsiert. Emma überzeugt mit ihrem humorvollen, ehrlichen und direkten Charakter absolut. Der Schreibstil ist so flüssig zu lesen, dass ich das Buch in einem Verschlungen habe. 

Was ich besonders gut fand war, dass der zweite Teil direkt an den ersten anknüpft und man auch wieder auf Charaktere aus dem ersten Teil trifft. Endlich geht Emmas Escort Job so richtig los und ich muss sagen, dass ich ihre verschiedenen Kunden teilweise echt lustig oder total erschreckend fand. Mit einem Kunden gibt es auch, ein eher peinliches Wiedersehen und ich fand es genial, wie Emma in dieser Situation reagiert hat. Aber da will ich auch gar nicht weiter Spoilern. 

Ich freu mich schon jetzt mit dem dritten Teil zu beginnen und bin gespannt, was Emma noch alles erlebt und ob sie vielleicht wieder an Vampire oder Wikinger gerät. Die die das Buch gelesen haben, wissen wohl wer gemeint ist.

 

5/5
5/5

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.