Rezension

“Wie die Ruhe vor dem Sturm” von Brittainy C. Cherry

Werbung / unbezahlte Verlinkung
Über das Buch:

 

Titel: Wie die Ruhe vor dem Sturm

Autor: Brittainy C. Cherry

Verlag: LYX Verlag

Genre: New Adult

Seiten: 440

Chances Reihe Band 1

Erscheinungstermin: 29.06.20

Format: Paperback

Preis: 12,90€

ISBN: 978-3-7363-1279-1

Klappentext
Grey hatte Spuren in meinem Herzen hinterlassen. Und ich hoffe so sehr, dass ich auch welche in seinem hinterlassen habe
Als ich meinen neuen Job als Nanny einer reichen Familie antrat, ahnte ich nicht, dass es Greysons Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass aus dem Junge, den ich einmal geliebt hatte, ein Mann geworden ist – ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Greys Lachen ist verschwunden. Alles an ihm ist in Schmerz versunken. Doch ab und zu erkenne ich noch den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen – und ich weiß, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnt.

“Manchmal muss man im Leben einfach springen. Du musst springen und hoffen, dass du fliegst.” (S.347)

IMG_8651 (1)
Cover

Das Cover ist mit seinen Farben und den Libellen unfassbar schön und passt auch zur Geschichte. 

Meine Meinung

Manche Bücher sind für mich magisch. Sie nehmen mich mit, in eine andere Welt oder reißen mich emotional komplett mit. Sie berühren mich, bleiben noch lange Zeit in meinem Kopf und sind deswegen etwas ganz Besonderes. Und ,,Wie die Ruhe vor dem Sturm“, von Brittainy C Cherry, ist eine solcher Geschichten. 

 Manchmal fehlen mir die Worte, um zu beschreiben, wie sehr mich ein Buch berührt oder mir gefallen hat. Und besonders bei der Geschichte von Greyson und Eleanor fällt es mir schwer. Sie zeigt, wie Menschen sich verändern, wenn sie erwachsen werden. Aber auch, wie schnell man sich auseinanderlebt und sich vergisst. Wie Menschen mit Trauer umgehen und wie wichtig es ist, über das Erlebte zu sprechen. Und ja die Story hat mich zum Weinen gebracht, denn sowohl Eleanor als auch Greyson haben schreckliches in ihrem Leben erlebt. Es passiert selten das ein Buch so emotional geschrieben ist, dass mir die Tränen kommen. Aber Brittainy C. Cherry kann einfach unglaublich gut mit Worten umgehen und hat es geschafft, dass ich mir vorstellen konnte grade selbst in dieser furchtbaren Situation zu sein. Jede Empfindung wird genau auf den Punkt gebracht und obwohl ich traurig war hat mich die Geschichte aber auch unglaublich glücklich gemacht.

„Wie die Ruhe vor dem Sturm“ ist für mich ein Herzensbuch, auch wenn es ein paar Punkte gibt, die mir nicht so gefallen haben. Zum Beispiel das die Geschichte ab der Hälfte sehr vorhersehbar war und der Klappentext leider ein wenig gespoilert hat. Zudem habe ich mir am Ende mehr Aufklärung, in Bezug auf den Punkt gewünscht, der Greysons Leben so extrem verändert und ihn in ein Loch fallen lassen hat. Ich bin mir sicher, dass mich das nochmal mehr mitgerissen hätte, wenn es richtig thematisiert worden wäre. Da blieben leider noch ein paar Fragen offen.

 

 

4/5
4/5

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.