Allgemein

,,Umwelthormone- Das alltägliche Gift“ von Katharina Heckendorf

Werbung / Rezensionsexemplar
Über das Buch:

 

Titel: Umwelthormone- Das alltägliche Gift

Autor: Katharina Heckendorf

Verlag: Goldmann Verlag

Genre: Sachbuch/Ratgeber

Seiten: 240

Erscheinungstermin: 20.12.21

Format: Taschenbuch 

Preis: 12,00€

ISBN: 978-3-442-17916-9

Klappentext

Als »Zeitbomben für die menschliche Gesellschaft« bezeichnen führende Wissenschaftler die »Endokrinen Disruptoren« – jene Schadstoffe, die im Körper wie Hormone wirken und die inzwischen überall enthalten sind. Diese Schadstoffe schaden uns Menschen und werden für Fettleibigkeit, Diabetes, Krebs und Unfruchtbarkeit verantwortlich gemacht. Was sie so gefährlich macht: Sie sind in unserer Umwelt und unserem Alltag omnipräsent: Verpackungen, Lebensmittel, Kosmetik, Waschmittel, Textilien … die gefährlichen Schadstoffe stecken fast überall, und es ist kaum möglich, ihnen zu entgehen.

Doch es gibt Möglichkeiten, den Kontakt zu reduzieren. Katharina Heckendorf liefert wertvolle Hilfestellungen, wie man die Gifte im Alltag vermeiden kann. Dabei sind alle Tipps selbst erprobt und getestet – vom Deo bis zum Waschmittel.

Cover

Mich sprechen die Cover von Ratgebern oder Sachbüchern eher selten an. Viel wichtiger ist es dabei, dass man auf den ersten Blick erkennen kann, worum es in etwa geht. Das kann man direkt wenn man den Titel liest. Das Bild von der Plastikflasche auf dem Cover ist definitiv passend zum Inhalt des Buches, allerdings würde ich nicht sofort auf Hormone schließen. 

Auf der anderen Seite macht dieses Design aber auch wieder deutlich, wie wenig wir über die Gefahr durch die Hormone  wissen und auch nicht wirklich eine Ahnung davon haben, wo sie alles drin versteckt sind. So wie eben in dieser Flasche.

Meine Meinung

Ich bin so froh mal wieder ein Sachbuch gelesen zu haben, weil ich unglaublich viel daraus mitnehmen konnte und einiges gelernt habe, dass ich so vorher gar nicht wusste.

Grade Hormone sind in unserem Alltag eine unterschätze Gefahr und das Buch sorgt dafür, dass wir bewusster mit dieser Gefahr umgehen. So geht es zum Beispiel darauf ein, wie man die Gefahr die von den Hormonen ausgeht erkennen kann, wie Hormone sich auf die Gesundheit eines Menschen auswirken, wie sie in die Umwelt kommen und wir wir Menschen und Tiere darauf reagieren.

Ich war beim Lesen immer wieder schockiert, wo sich doch überall gefährliche Hormone drin verstecken und auch darüber, wie wenig die Politik dagegen tut, dass dieses Problem in der Industrie endlich angegangen wird.

Weil sich so gut wie überall Hormone verstecken ist mir beim Lesen super schnell klar geworden, dass man nicht mal grade einfach so auf sie verzichten kann, wenn man sich dazu entscheiden sollte ein paar Sachen in seinem Leben zu ändern. Dazu gehört schon einiges mehr. Ich fand es sehr interessant, dass die Autorin selbst versucht die Hormone so gut wie möglich aus ihrem Leben zu verbannen und bin ihr dankbar das sie so umfassend über ihre Erfahrungen berichtet.

Aber wenn man ihren Schilderungen zuhört wird schnell deutlich, was für ein zeitaufwendiger und intensiver Prozess es doch ist, in dem sie sich selbst befindet. Schritt für Schritt möchte auch ich mehr auf die Hormone im Alltag achten, aber so radikal wie die Autorin vorgeht stelle ich mir das schon auch gleichzeitig als eine große Belastung im Leben vor. Sowas braucht eben seine Zeit und ich bin unglaublich froh, dass ich jetzt mehr über dieses Thema weiß und bewusster damit leben kann.

Ganz besonders hilfreich fand ich auch die Informationen in den Tabellen am Anfang und am Ende des Buches. Wirklich toll um schnell nochmal was nachzuschlagen. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen weil es interessant und aufschlussreich ist.

5/5
5/5