Rezension

“Shattered- Schwarzes Blut” von Bianca Wege

Werbung / Rezensionsexemplar
Über das Buch:

 

Titel: Shattered -Schwarzes Blut-

Autor: Bianca Wege

Verlag: Thienemann-Esslinger

Genre: Fantasy

Seiten: 310

Einzelband

Erscheinungstermin: 24.4.20

Format: E-Book

Preis: 3,99€

ISBN: 

Klappentext

Gemeinsam mit Ace nimmt Haley den Kampf gegen Schattenwesen auf – mystische Romantasy mit Thrill

Haley ist eine Zonenwächterin – ihre Aufgabe ist es, die Bewohner in Antrum vor den todbringenden Schattenwesen zu schützen. Zunehmend aber verschwinden Menschen spurlos, und Haley muss sich – zunächst widerwillig – eingestehen, dass sie die Hilfe des mysteriösen Kriegers mit den silbernen Augen gut gebrauchen kann. Aber darf sie ihm trauen?

Cover
Durch das Cover bin ich überhaupt erst auf das Buch aufmerksam geworden. Ich mag es total, wenn Cover nicht so von Farben überladen sind. Zudem passt das düstere Schwarz auch super zum Titel und Antrum, den Ort in dem das Buch spielt. 

 

Meine Meinung

Haley ist eine Wächterin und ihre Aufgabe ist es, die Bewohner in Antrum, vor den Schattenwesen zu schützen. Auf ihr liegt eine riesige Verantwortung, denn wenn Antrum fällt, gibt es keinen Ort mehr, an dem menschliches Leben möglich wäre. Mit der Zeit wird die Situation in Antrum aber immer gefährlicher und Haley trifft auf einen Krieger, der ihr Weltbild langsam zum Bröckeln bringt. 

Die Welt in der Shatterd spielt ist sehr düster dargestellt und man merkt die tägliche Angst, die auf den Menschen ruht. Verfolgt von den tödlichen Schattenwesen, verstecken sie sich in ihren Häusern und hoffen, auf den Schutz der Wächter. Diese düstere Stimmung zieht sich durch das ganze Buch und von Anfang an ist Spannung da. Ich konnte das Buch kaum weglegen und wurde immer wieder von unerwarteten Wendungen überrascht. Das Ende setzt der Spannung noch mal die Krone auf!

Haley ist eine sehr starke, schlagfertige und mutige Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt und für die Menschen kämpft, die ihr wichtig sind. Auch Ace steht gewissenhaft für seine Sachen ein und ist bemüht seine Aufgaben zu erfüllen. Im Grunde genommen ist er, was das angeht ähnlich, wie Haley. 

Biancas Schreibstil ist super fesselnd, einfach zu lesen und bildlich. Ich mag es vor allem, dass sie auch brutale Szenen beschreibt und konnte es mir so gut vorstellen, wie Menschen teilweise zerfetzt wurden. Es kommt beim Lesen so eine kleine Resident Evil Endzeitstimmung auf. Einfach genial! Mehr verrate ich aber nicht, lest es am besten selbst. Meiner Meinung nach, ist Shatterd ein gelungenes Debüt, dass Fantasy Herzen höherschlagen lässt.

5/5
5/5

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.